Oktober  2024


So 6.  

16:00   

Harrie Müller-Rothgenger

LITMUS - LITERATUR & MUSIK 

Jeden 1.Sonntag im Monat um 16.00 Uhr im THEATERFOYER …

 … präsentieren sich Musiker, Schauspieler, Poeten und Geschichtenerzähler...

  ...mit Texten, Gedichten, Liedern und Live-Musik. 

  

Leitung: Harrie Müller-Rothgenger

 

Das Herbstprogramm wird rechtzeitig bekanntgegeben

 

Diese Veranstaltung wird unterstützt durch das Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover



 

 

Fr 11.  

20:00   

Love Letters

von A. R. Gurney  Deutsch von Inge Greiffenhagen und Daniel Karasek

mit Floriana Sommerauer und Willi Schlüter

  

Andrew  und Melissa kennen sich seit der Grundschule, und sie schreiben sich: von kleinen Zettel-Nachrichten über Ferienkarten und Geburtstagspost bis hin zu veritablen Briefen über Liebe, Eifersucht, Freundschaft und Sehnsucht – mit viel Humor, mancher Träne, ein ganzes Leben lang.

Love Letters – ein einfacher, aber bestechender Theaterabend über die Liebe, das Leben und die große Kunst des Briefe-Schreibens.

Floriana Sommerauer und Willi Schlüter, zwei profilierte Theater-Urgesteine aus Hannover lesen Briefe einer unerfüllten Liebe und laden die Zuschauer ein zu einer Achterbahnfahrt  –  mitreißend, leidenschaftlich, lustig und tieftraurig.      Ganz großes Kopfkino.



 

 

So 13.  

17:00   

Love Letters

von A. R. Gurney  Deutsch von Inge Greiffenhagen und Daniel Karasek

mit Floriana Sommerauer und Willi Schlüter

  

Andrew  und Melissa kennen sich seit der Grundschule, und sie schreiben sich: von kleinen Zettel-Nachrichten über Ferienkarten und Geburtstagspost bis hin zu veritablen Briefen über Liebe, Eifersucht, Freundschaft und Sehnsucht – mit viel Humor, mancher Träne, ein ganzes Leben lang.

Love Letters – ein einfacher, aber bestechender Theaterabend über die Liebe, das Leben und die große Kunst des Briefe-Schreibens.

Floriana Sommerauer und Willi Schlüter, zwei profilierte Theater-Urgesteine aus Hannover lesen Briefe einer unerfüllten Liebe und laden die Zuschauer ein zu einer Achterbahnfahrt  –  mitreißend, leidenschaftlich, lustig und tieftraurig.      Ganz großes Kopfkino.



 

 

Mi 16.  

20:00   

Die Deutschlehrerin

Schauspiel nach dem Roman von Judith W. Taschler

Bühnenfassung: Thomas Krauß

Inszenierung: Kay Szacknys

mit: Christiane Ostermayer und Willi Schlüter

 

"Eine Sternstunde im THEATER in der LIST !" HAZ und Neue Presse



 

 

Fr 18.  

20:00   

Die Deutschlehrerin

Schauspiel nach dem Roman von Judith W. Taschler

Bühnenfassung: Thomas Krauß

Inszenierung: Kay Szacknys

mit: Christiane Ostermayer und Willi Schlüter

 

"Eine Sternstunde im THEATER in der LIST !" HAZ und Neue Presse



 

 

Sa 19.  

20:00   

Die Deutschlehrerin

Schauspiel nach dem Roman von Judith W. Taschler

Bühnenfassung: Thomas Krauß

Inszenierung: Kay Szacknys

mit: Christiane Ostermayer und Willi Schlüter

 

"Eine Sternstunde im THEATER in der LIST !" HAZ und Neue Presse



 

 

Mi 23.  

19:30   

Annika Füser und Mohammed Kello,        Foto(c )Fabrizio del Vera

Offene Erzählbühne Hannover  im THEATER in der LIST

Annika Füser & Mohammed Kello:

FEUER, WASSER, STURM – النار العاصفة الماء

Ein trilingualer Erzähltheater über die vier Elemente                                              auf Deutsch, Kurdisch und Arabisch

In einer Welt und in Zeiten, in denen an so vielen Orten das Gegeneinander der Lebensgemeinschaften so drastisch und erschreckend ist, ist es Balsam, zu erleben, wie sich drei ganz verschiedene Sprachen in einem Programm abwechseln, ergänzen und sich gegenseitig bereichern und eben nicht die eine zur anderen in Konkurrenz gehen muss. 

In dem Programm Feuer, Wasser, Luft und Erde geht es um Lebenselixier und zugleich Zerstörungskraft, die den Menschen immer wieder an seinen Platz in der Welt erinnert. Das Erzählduo nähert sich den widersprüchlichen Charakteren der vier Elemente in einem Abend voller Geschichten, Märchen und Mythen – manche mitreißend wie eine Sturmflut, andere wohlig, wie eine warme Badewanne. Dabei ist das Stück eine Mischung aus Physischem Theater und Erzählkunst und die beiden Performer*innen springen mit Leichtigkeit zwischen den Figuren und Sprachen hin und her, so dass das Publikum jederzeit der Handlung folgen kann.

Nach dem Auftritt der Gäste gehört die Bühne allen Erzählfreudigenaus dem Publikum. Durch den Abend leitet Sybilla Pütz.

 



 

 

Fr 25.  

20:00   

In Kooperation mit DEUTSCH-FRANSÖSISCHE GESELLSCHAFT

 

Marion & Sobo Band

 

Geboren aus der Begeisterung für das Reisen und für Sprachen erschafft das französisch-deutsch-polnische Ensemble seinen eigenen modernen Stil aus vokalem Gypsy Jazz, globaler Musik und Chanson. Dabei handelt es sich nicht um das bloße Aneinanderreihen kultureller Versatzstücke, sondern um gefühlte lebendige Realität: Die Musiker sehen sich als Bürger Europas und der Welt. Marion & Sobo Band singt und spielt mit viel Charme, Humor, Leichtigkeit und Spielfreude für ein kultur- und generationsübergreifendes Publikum.

 



 

 

Sa 26.  

20:00   

Love Letters

von A. R. Gurney  Deutsch von Inge Greiffenhagen und Daniel Karasek

mit Floriana Sommerauer und Willi Schlüter

  

Andrew  und Melissa kennen sich seit der Grundschule, und sie schreiben sich: von kleinen Zettel-Nachrichten über Ferienkarten und Geburtstagspost bis hin zu veritablen Briefen über Liebe, Eifersucht, Freundschaft und Sehnsucht – mit viel Humor, mancher Träne, ein ganzes Leben lang.

Love Letters – ein einfacher, aber bestechender Theaterabend über die Liebe, das Leben und die große Kunst des Briefe-Schreibens.

Floriana Sommerauer und Willi Schlüter, zwei profilierte Theater-Urgesteine aus Hannover lesen Briefe einer unerfüllten Liebe und laden die Zuschauer ein zu einer Achterbahnfahrt  –  mitreißend, leidenschaftlich, lustig und tieftraurig.      Ganz großes Kopfkino.



 

 

So 27.  

17:00   

Love Letters

von A. R. Gurney  Deutsch von Inge Greiffenhagen und Daniel Karasek

mit Floriana Sommerauer und Willi Schlüter

  

Andrew  und Melissa kennen sich seit der Grundschule, und sie schreiben sich: von kleinen Zettel-Nachrichten über Ferienkarten und Geburtstagspost bis hin zu veritablen Briefen über Liebe, Eifersucht, Freundschaft und Sehnsucht – mit viel Humor, mancher Träne, ein ganzes Leben lang.

Love Letters – ein einfacher, aber bestechender Theaterabend über die Liebe, das Leben und die große Kunst des Briefe-Schreibens.

Floriana Sommerauer und Willi Schlüter, zwei profilierte Theater-Urgesteine aus Hannover lesen Briefe einer unerfüllten Liebe und laden die Zuschauer ein zu einer Achterbahnfahrt  –  mitreißend, leidenschaftlich, lustig und tieftraurig.      Ganz großes Kopfkino.