Harrie Müller-Rothgenger

LITERATUR & MUSIK 

Jeden 1.Sonntag im Monat um 16.00 Uhr im THEATERFOYER …

 … präsentieren sich Musiker, Schauspieler, Poeten und Geschichtenerzähler...

  ...mit Texten, Gedichten, Liedern und Live-Musik. 

 

 

Vorbereitet und organisiert von: Harrie Müller-Rothgenger

     

 

 

Eintritt: 12,00 €, Ermäßigung: 9,00 € Studenten,Schüler,Schwerbehinderte     

Inhaber des Hannover-Aktiv-Pass haben freien Eintritt.

Die Theater-Bar ist ab 15.00 Uhr geöffnet, und bietet neben  unserem normalen Getränkeangebot auch Kaffee,Tee und Kuchen an. 



Bertolt Brecht

Barbara Ellen Erichsen  Christoph Knop

Sonntag, 5. Februar 2023, 16 Uhr

 

Bertolt Brecht zum 125. Geburtstag

"An jenem Tag im blauen Mond September" 

Mit: Barbara Ellen Erichsen (Chansons), Christoph Knop (Klavier), Harrie Müller-Rothgenger (Lesung)

 

Am 10. Februar 1898 wurde Bertolt Brecht in Augsburg geboren. Auf die Frage nach seinem Lieblingsbuch soll er einmal geantwortet haben: „Sie werden lachen – die Bibel.“           

Seiner Vorstellung von einer gerechten, kommunistischen Gesellschaft ohne Ausbeutung und Unterdrückung blieb er sein Leben lang treu. Er schrieb Theaterstücke, Lieder, Gedichte, führte Regie … Nach der Machtergreifung der Nazis 1933 ging er ins Exil, zuletzt in die USA. Nach dem Zweiten Weltkrieg, zog er nach Ostberlin.

Mit Liedern, Chansons, Texten und  Musik werden einige Lebensstationen Bertolt Brechts nachgezeichnet. Die Sängerin Barbara Ellen Erichsen singt einige seiner unvergessenen Chansons und Lieder wie z. B. „Barbara Song”, „Surabaya Johnny “, „Meckie Messer“. Christoph Knop begleitet sie am Klavier.  Texte von und über den Dichter, ausgesucht und gelesen von Harrie Müller-Rothgenger runden das das Bild dieses weltberühmten Dichters ab.

 

Harrie Müller-Rothgenger liest Brecht:  hier

 

Tickets



Klaus Kinski

(c)Das Bild stammt aus Werner Herzog's Kinski-Doku "Mein liebster Feind".

Nik Reinicke

Sonntag, 5. März 2023, 16 Uhr

Klaus Kinski

„Dem Mond eitern die Ohren“

Texte von und über Klaus Kinski

Mit Nik Reinicke (Musik, Gitarre), Harrie Müller-Rothgenger (Lesung)

Klaus Kinski, der berühmte deutsche Schauspieler, machte neben Kinofilmen u. a. sehr wirkungsvolle Lesungen, unvergessen:  „Ich bin so wild nach Deinem Erdbeermund“ aus den lasterhaften Balladen des Francois Villon von Paul Zech. Aber auch Texte von Goethe, Schiller und Büchner oder sogar die Bibel trug er auf unnachahmlicher Weise vor und machten seine Lesungen oft zu einem literarischen Happening.

Er schrieb aber auch selbst, Gedichte, Prosa und nicht zuletzt eine eindrucksvolle Biografie.

Als „Ergomane“ und „eitler Pfau“ wurde der berühmte, exzentrische Schauspieler (1926 bis 1991) sein gesamtes künstlerisches Leben bezeichnet. Er war ein sehr gefragter, erfolgreicher Schauspieler, der u. a. in 160 Kinofilmen (u.a. Edgar Wallace, Western) zwischen 1948 und 2008 und in acht Fernsehproduktionen meist sehr eindrucksvoll und gekonnt mitwirkte. Seine extremen Wut- und Gefühlsausbrüche während der Proben oder Dreharbeiten machten die Arbeit mit ihm oft sehr schwer. Werner Herzog nennt ihn "den Rasenden", "den brüllendenWahnsinnigen", den Wüterich, "einen Dämonen". Kinski war drei Mal verheiratet und hatte drei Kinder. Eine seiner Töchter (Pola Kinski) offenbarte, dass er sie jahrelang missbraucht hat.

In unserer Lesung wollen wir über den Menschen Klaus Kinski erzählen und seine wichtigsten lyrischen Lebensstationen mit Texten und Musik aufblühen lassen.

 

Tickets



 

Anke Siefken alias Renate Bergmann

Sonntag, 7. Mai 2023, 16 Uhr

 Renate Bergmann mit Anke Siefken

Die Kultoma Renate Bergmann liest und erzählt aus ihrem Leben. Genaues Programm wird bekannt  gegeben.

 

Anke Siefken lebt in Bayern und Hannover und spielt seit über 40 Jahren Theater, derzeit am Theater in der List in Hannover. Seit 2015 tourt sie als Renate Bergmann erfolgreich durch die Republik.



Literatur und Musik online

Wenn Sie Lust auf weitere literarische Schmankerl haben, dann klicken Sie auf das  Bild und schon geht's los.

Sibylle Brunner                          liest Texte von Bertolt Brecht

 

Drei Liebesgedichte                                                         drücken

Sibylle Brunner                         liest Texte von Bertolt Brecht

"Das Lied von der Unzulänglichkeit"                                                   

"Vom ertrunkenen Mädchen"                                               drücken

Sibylle Brunner                              liest Texte von Bert Strebe                                                   

"Herbstzeitlos", "Septembermorgen",

"Die Tänzerin"                                                                     drücken

Sibylle Brunner                          liest Texte von Hans Zimmer                                                   

"Von Chauvis und Softis" "Über meinen Schmerz"

"Szene im Himmel" u.a.                                                      drücken

Sibylle Brunner                         liest Texte von Bertolt Brecht

 

"Surabaya Johnny"                                                         drücken

Willi Schlüter         liest Texte von Johann Wolfgang von Goethe

 

Der Zauberlehrling                                                           drücken

Willi Schlüter                              liest Texte von Peter Handke

 

 "Lied vom Kindsein"                                                     drücken

Willi Schlüter                               liest Texte von Heinz Erhard,

                                                            Heinrich Heine, J.R. Landsdale

 Drei Hundegedichte                                                        drücken

Harrie Müller Rothgenger        liest Texte von Khalil Gibran

 

 "Über die Liebe"                                                              drücken                               

Harrie Müller Rothgenger       liest Texte von Erich Kästner

 

 "Sachliche Romanze" u.a.                                             drücken                              

Harrie Müller Rothgenger     liest Texte von Heinrich Heine

 

 Drei Gedichte                                                                  drücken                            

Harrie Müller Rothgenger     liest Texte von Friedrich Schiller

 

 "An die Freude"                                                              drücken                            

Harrie Müller Rothgenger       liest Texte von Wilhelm Busch

"Es sitzt ein Vogel auf dem Leim "Selbstkritik"

"Der Heilige Antonius von Padua"                                      drücken                            

Harrie Müller Rothgenger         liest Texte von Bertolt Brecht

"Kinderhymne" "Die Pappel vom Karlsplatz"

"Der Choral vom großen Baal"                                            drücken                            

Harrie Müller Rothgenger  liest Texte von Friedrich Hölderlin

"An Neuffer",  "Hälfte des Lebens"

"Der Winter" "Abendphantasie"                                            drücken                            

Kay Szacknys                                 liest Texte von Ringelnatz

 

4 Gedichte                                                                        drücken