o

 

 

 

 

 

 

 

 

Sybilla Pütz                   Foto (c) Ariane Hölscher

Offene Erzählbühne Hannover 2024 im THEATER in der LIST

Bei der offenen Erzählbühne wandern Geschichten vom Mund zum Ohr. Es treten Profis aus der nationalen oder internationalen Erzählkunstszene auf und geben Gäste aus dem Publikum ihre Geschichten zum Besten: erfundene und gefundene, frei erzählt mit Händen und Füßen, Herz und Verstand, mitunter mehrsprachig, im Tandem oder von Musik begleitet. Durch den Abend leitet die Initiatorin Sybilla Pütz.

 

 

3 Veranstaltungen im Frühjahr 2024:       28.02. | 27.03. | 24.04.
Jeweils mittwochs: 19.30 Uhr - 21.30 Uhr | Einlass ab 19.00 Uhr

 

Eintritt  13 €*  ermäßigt 10 €  Schüler*innen und Studierende 6 €

*Auf den regulären Eintritt von 13 € gibt es einen Treuebonus, d.h. nach 4 Stempeln auf der Treukarte ist der 5. Eintritt frei. 

 

Reservierung und Kartenverkauf: 

Veranstalter: Verband der Erzählerinnen und Erzähler e.V. (VEE)  

THEATER in der LIST: 0511 897 119 46 | www.theaterinderlist.de

Organisation und künstlerische Leitung: Sybilla Pütz

Sybilla Pütz ist Erzählkünstlerin und -pädagogin. Ihre Spezialität ist das interaktive Erzählen. Dabei gewinnt sie Erwachsene ebenso wie Kinder mit eigenen Worten zu sprudeln. Sybilla Pütz absolvierte den Studiengang „Erzählkunst – Storytelling in Art and Education“ an der Berliner Universität der Künste. Sie ist Initiatorin und Moderatorin der  offenen Erzählbühnen in Hannover und Braunschweig und Mitglied im Verband der Erzählerinnen und Erzähler e.V.

Veranstalter: Verband der Erzählerinnen und Erzähler e.V. (VEE)

 

Gefördert durch: Landeshauptstadt Hannover und Märchen-Stiftung Walter Kahn



Mittwoch, 28.2.2024, 19.30 Uhr

LOST & FOUND - Es gibt viel zu verlieren
mit Katharina Ritter

Es gibt viel zu verlieren: einen Schuh, den guten Ruf, viele Worte, Haus & Hof, die Unschuld, die Freiheit, das Leben gar ...

Katharina Ritter hat ein Programm mit Geschichten zusammengestellt, zu dem wir bestimmt auch eine eigene Geschichte wüssten. Denn, wer hat nicht schon mal seine Schlüssel oder den Kopf verloren, die Traumfrau gefunden oder eine Münze ...

So unterschiedlich es ist, etwas zu verlieren oder zu finden, so Unterschiedliches wird die Erzählkünstlerin aus München erzählen. Ein Abend mit traurigen, schönen, frechen, bösen, uralten und ganz modernen Geschichten, zu dem wir herzlich einladen.

Nach dem Auftritt der Gasterzählerin gehört die Bühne allen Erzählfreudigen aus dem Publikum. Durch den Abend leitet Sybilla Pütz.

_________________________________________________________
Mittwoch, 27.3.2024, 19.30 Uhr
EIN BESONDERES GESCHENK / EEN BIJZONDER GESCHENK

Bilinguale Erzählabend (NL/D)

mit Mia Verbeelen (NL) und Kathleen Rappolt (DE)

 

Bei dem zweisprachigen Tandem-Stück erzählen Mia Verbeelen und Katharina Rappolt mal nacheinander, mal chorisch oder ineinander übergehend. Sie spielen Ping-Pong mit Worten und Gesten. Dabei gehen Deutsch und Niederländisch Hand in Hand, und wird die Kunst des Erzählens als ein ganz besonderes Geschenk thematisiert: Ein alter Mann tritt mit leeren Händen vor die Wiege der neugeborenen Prinzessin. Ein Skandal. Sein Geschenk trägt er auf der Zunge und im Herzen: Geschichten. Jeden Tag möchte er der Königstochter eine Geschichte erzählen, auf dass sie einst eine weise Königin werde.
Die von dem Erzählerinnenduo in die Rahmenhandlung eingewobenen Geschichten sind voller Weisheit, Witz und überraschenden Wendungen.

Nach dem Auftritt der Künstlerinnen gehört die Bühne allen Erzählfreudigen aus dem Publikum.

___________________________________________________________
Mittwoch, 24.4.2024, 19.30 Uhr
MEDEA - Kalkül oder Liebe?

Erzählstück mit Claudia Duval und Mariam Kiria (Musik)

 

Die Erzählerin Claudia Duval wagt sich an die Auseinandersetzung mit dem Mythos. Musikalische wird sie begleitet von Mariam Kiria und traditionell georgischen Liedern. Georgien war die Heimat von Medea. Wer war Medea? Eine Königstochter, die ihren Ehemann Jason bei der Jagd nach dem Goldenen Vlies mit ihren Zauberkräften unterstützte. Dennoch begeht Jason Ehebruch. Die gekränkte Ehefrau rast vor Wut; mit kühlem Kopf plant sie den Mord an seiner jungen Geliebten und an deren Vater König Kreon - selbst vor der Tötung ihrer eigenen Söhne schreckt sie nicht zurück.

Ein Erzählstoff, der immer neu ausgelegt wird. Kommen wir dahinter, wer Medea wirklich war und wofür sie heute steht?

Beide Künstlerinnen werden mit ihren Stimmen und Mariam Kirias‘ Gitarre das Goldene Vlies ein wenig näher an Hannover rücken und das Publikum in ihren Bann ziehen. 

Der offene Teil mit Beiträgen aus dem Publikum entfällt.


Sonntag 14.4. 16:00 Uhr

 

Liebe Leute, kleine und große,

 

beim Familiensonntag am 14.4.2024 im THEATER in der LIST dreht sich alles um den reiselustigen Kieselfritz, einem sympathischen Wesen, das im Wasser lebt und Abenteuer liebt.

 

Worum geht es dieses Mal? Der Kieselfritz will zum Nordmeer und macht Halt in Helgoland. Als dort zwei seiner Lieblingssteine verschwinden, verdächtigt er die 'Zwacker'. Ja, sind die Hummer etwa Diebe?

 

"Der Kieselfritz und die Zwacker" für 4-10Jährige wird von Sybilla Pütz schwungvoll mit großformatigen Illustrationen in Szene gesetzt und von Gudrun Peter klangvoll an der Harfe begleitet. Dazu laden wir recht herzlich ein am 14. April um 16 Uhr.

 

Als "Zugabe" werden Künstlerinnen von "Leine Steine" nach der Vorstellung (17-18h) Kindern die Gelegenheit geben Kieselsteine zu bemalen - so wie's der Kieselfritz liebend gern macht.

 

Kieselsteine und Kieselfritz-Büchlein sind bei der Veranstaltung erhältlich.

 

Herzlich willkommen!

 

Sybilla Pütz

Geschichtenerzählerin und Co-Autorin

 

Wo: Theater in der List, Spichernstraße 13, Hannover (barrierefrei)

Anfahrt mit Öffis: Bus 134 ab HBF bis „Welfenplatz“

Beginn: 16 Uhr | Einlass 15 Uhr

Eintritt: 8 € | Kinder 5 €

Reservierung: Tel.  0511.89711946 | theaterinderlist.de

Programm: erzaehllust.de 

                                 Die offene Erzählbühne wird unterstützt von:

 

www.erzaehllust.de
Tel:015229267645
info@erzaehllust.de