November 2023


 

 

Mi 1.  

20:00   

Ich, Fritz Haarmann.
Das Original

Fritz Haarmann ist bekannt und wird auch als Vampir von Hannover bezeichnet. Aber wer kennt seine Lebensgeschichte?

Ist er ein Monster oder ein Opfer seiner Zeit? Ein skrupelloser Serienmörder oder geisteskrank und schuldunfähig?

Rainer Künnecke stellt Fritz Haarmann auf beeindruckende und auch verstörende Weise dar und erzählt dessen Lebensgeschichte. Von der Kindheit bis zur Hinrichtung.



 

 

  Do 2.  

20:00 

Herr Klee und Herr Feld

Komödie und drei Akten von Anke Apelt und Michel Bergmann

Die Haushälterin kündigt, und so müssen die Brüder Kleefeld, wohnhaft in einer Villa im Frankfurter Westend, sich nach einem Ersatz für die gute Frau Stöcklein umsehen. Es bewirbt sich Zamira, die die Herzen der älteren Herren bald mit Klugheit und jugendlichem Charme erobert: Moritz ist emeritierter Professor für Psychologie, sein Bruder Alfred ist etwas jünger und hat einst in Dracula - Filmen mitgewirkt. Das Leben könnte einfach und schön sein, wäre Zamira nicht aus -

gerechnet Palästinenserin. Bei allem Interesse für diese Frau holen die beiden die konfliktreiche Gegenwart und ihre eigene bewegte Vergangenheit immer wieder ein:

Reflexionen ihres Lebens, Identität und ihre unterschiedliche Sicht auf ihre Gemeinsamkeiten werden zu einer täglichen Herausforderung.

Mit dem Schicksal des Brüderpaars Kleefeld beschließt Michel Bergmann seine meisterhafte, humorvolle Trilogie über jüdisches Leben im Deutschland der Nachkriegszeit.

mit: Hanno Dinger, Thomas Krutmann, Britta Shulamit Jakobi, Sivan Yonna

Regie: Britta Shulamit Jakobi

eine Produktion von Rimon Productions



 

 

Fr 3.  

20:00   

In Koopertion mit DEUTSCH-FRANSÖSISCHE GESELLSCHAFT

LES NANAS, STARKE FRAUEN

Joséphine Baker, un pli pour vous (ein Trick für Dich)

Théâtre en français de et avec Pierrette Dupoyet

 

 Theaterstück in französischer Sprache von und mit Pierrette Dupoyet



 

 

Sa 4.  

20:00   

Gastspiel THEATER VINOLENTIA

DIE FAMILIE DES VAMPIRS

Ein Theaterstück von Marc Gruppe

nach einer Erzählung von Alexei Konstantinowitsch Tolstoi

Der junge Serge befindet sich auf einer diplomatischen Mission, als ein Unwetter seine Weiterreise unmöglich macht. Die Menschen, denen er in einem abgelegenen Dorf begegnet, lassen ihn Ablehnung und Misstrauen spüren. Ist es nur der Aberglaube der Dorfbewohner oder befindet sich mitten unter ihnen tatsächlich eine blutdürstige Bestie...?

CAST & CREW

ERZÄHLER... WERNER GANSKE -

MARQUIS SERGE D'URFÉ... HOLGER BOKELMANN

DER ALTE GORTSCHA... HANS-HOLGER JÖRGENS

GRIGORI... OLIVER KNAUF

PJOTR... CHRISTIAN LEUNIG

ZDENKA/ISABELLE... JANIKE ARENT

POLINA... SABINE KÖHLER-LIPPER

SASCHA... MARTHA PETEREK

FÜRST SCHWARZENBERG... TIMO PUCKHABER

DORFBEWOHNER... ALJOSCHA SCHNEIDER

MUTTER OBERIN... MONA HUNDERTMARK

PRODUKTION... ASTRID HESSE, CHRISTOPH JAHN, MICHAEL SCHWARZ

REGIE... ANDREAS KÖNIG



So 5.  

11:00   

muss wegen Krankheit leider ausfallen

 

Rose Ausländer

LitMus  Literatur&Musik

Rose Ausländer

"Wirf Deine Angst in die Luft“ 

Mit der Musik der Musikgruppe „Die Kleinen Rosen“ und Lesung einiger Texte ehren wir die deutsch-jüdische Dichterin Rose Ausländer als wichtige deutsche Lyrikerin..

Rose Ausländer (geboren 1901 in Czernowitz/Bukowina, gestorben am 03.01.1988 im Nelly Sachs Haus in Düsseldorf) zählt wie Else Lasker-Schüler, Hilde Domin, Paul Celan, Nelly Sachs oder Selma Meerbaum-Eisinger und Mascha Kaléko zu den ganz großen Dichterinnen des 20. Jahrhunderts.

 

Diese Veranstaltung wird unterstützt durch das Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover



So 5.  

16:00   

Gastspiel THEATER VINOLENTIA

DIE FAMILIE DES VAMPIRS

Ein Theaterstück von Marc Gruppe

nach einer Erzählung von Alexei Konstantinowitsch Tolstoi

Der junge Serge befindet sich auf einer diplomatischen Mission, als ein Unwetter seine Weiterreise unmöglich macht. Die Menschen, denen er in einem abgelegenen Dorf begegnet, lassen ihn Ablehnung und Misstrauen spüren. Ist es nur der Aberglaube der Dorfbewohner oder befindet sich mitten unter ihnen tatsächlich eine blutdürstige Bestie...?




 

 

Fr 10.  

19:00   

Renate Michael

Erzählkunst mit Renate Michael

Geschichten von Mut und Zuversicht

Die Kunst des Erzählens ist so alt wie die Menschheit selbst. Seit Anbeginn der Zeit hat man sich Geschichten erzählt. Darin wurde Wissen weitergegeben, Erfahrungen geteilt und Werte vermittelt. Erzählen ist eine sehr alte Art von Sinn stiftendem Zusammensein. Renate Michael möchte ihre Leidenschaft für das Erzählen teilen und gemeinsam mit ihrem Publikum in ihre Geschichten eintauchen. 

Ein Abend mit einem bunten Strauß von Geschichten aus aller Welt.

Ein Abend zum Entschleunigen in unserer schnelllebigen und hektischen Zeit.

Ein Abend, an dem man gemeinsam die Phantasie auf Reisen schicken kann.

Die Spannung, das Lachen, das Fürchten und Freuen sind die magischen Momente,

die beim Erzählen entstehen.



 

 

Sa 11.  

20:00   

Moderator

Nick Duschek

Nie die Hoffnung verlieren

 

Frauen aus Afghanistan, dem Iran, Syrien und der Ukraine erzählen aus ihrem Leben, von ihrer Flucht und ihrer Zukunft

Sechs Blumen. Vielfältig und bunt, dennoch mit zahlreichen Gemeinsamkeiten. So wie die sechs Frauen, deren Geschichten wir erzählen.
Farkhunda, Mariia, Natalia, Simin, Tetjana und Zinat stammen aus verschiedenen Ländern, haben unterschiedliche soziale Hintergründe und ihre Lebensumstände weisen ebenfalls Unterschiede auf. Doch gemeinsam haben sie die Flucht, die sie antreten mussten, um Gewalt zu entkommen und sich selbst sowie ihre Lieben zu schützen. Gemäß dem UNHCR sind weltweit Frauen die Hälfte der 100 Millionen Flüchtlinge. Im Jahr 2021 stellten sie in Deutschland beinahe ein Drittel der angekommenen Flüchtlinge dar. In der Gesellschaft werden sie weniger wahrgenommen als Männer. Besonders ihre Fluchtgründe und die zusätzlichen Gefahren, denen sie sich aussetzen, werden kaum erkannt.

Drei Sprecherinnen des Spielkreis-Theater Matthiaskirche e.V. verleihen ihnen ihre Stimmen und geben uns somit die Realität von Frauen auf der Flucht wieder.

Die Lesung ist ein Kooperationsprojekt vom Unterstützerkreis Flüchtlingsunterkünfte Hannover e.V., dem Spielkreis Theater Matthiaskirche e.V. Hannover und der Arbeitsgruppe Lampedusa-Hannover. Text und Regie von Antonio Umberto Riccò. Musik von Carsten Litfin.  



 

 

So 19.  

16:00   

PREMIERE WINTERMÄRCHEN 2023

 

 

Rumpelstilzchen nach den Gebrüder Grimm

in einer Theaterfassung nach dem Drehbuch von David Ungureit von Willi Schlüter

für Kinder ab 6 Jahre

Der Traum, aus Stroh Gold zu spinnen, ist verführerisch. So ist es verständlich, dass ein König mit hohen Staatsschulden in einer Müllerstochter, die angeblich über diese ungewöhnliche Fähigkeit verfügt, einen Rettungsengel sieht. Wie jeder weiß, ist dies für normale Menschen eine unmöglich zu bewältigende Aufgabe .Die Müllerstochter Lisa soll für den König Gold aus Stroh spinnen. Schafft sie es nicht, bezahlt sie mit ihrem Leben. Ein kleines Männchen verspricht, ihr zu helfen. Dafür stellt er einige Bedingungen - zuletzt muss sie ihm ihr erstgeborenes Kind versprechen. In ihrer Not stimmt Lisa zu. Als sie sich mit dem Prinzen Moritz vermählt und ein Baby zur Welt bringt, fordert das Männchen die Einlösung der Abmachung. Nur eine winzige Chance bleibt: Wenn Lisa seinen richtigen Namen errät, darf sie ihr Baby behalten. Rumpelstilzchen tanzt schon siegessicher ums Feuer und singt:

"Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß."



Mo  20.  9:00 + 11:30

Di    21.  9:00 + 11:30

Mi   22.  9:00 + 11:30

Do  23.  9:00 + 11:30

  Fr   24.  9:00 + 11:30  

Unser Wintermärchen für Schulklassen

 

Rumpelstilzchen nach den Gebrüder Grimm

in einer Theaterfassung nach dem Drehbuch von David Ungureit von Willi Schlüter

für Kinder ab 6 Jahre

 




 

 

Di 21.  

19:30   

Grillmeier, Franziska

Die Insel

EIN BERICHT VOM AUSNAHMEZUSTAND AN DEN RÄNDERN EUROPAS.

 

Franziska Grillmeiers Aufzeichnungen erzählen detailliert und mit großem Einfühlungsvermögen vom Alltag an Europas Grenzen und vergegenwärtigen die systematischen Rechtsbrüche, die dort tagtäglich begangen werden. Ein genauso bewegender wie erschütternder Bericht über jene, deren Ausgrenzung nach ihrer Ankunft in Europa kein Ende nimmt, und über die unmenschliche Realität an den Rändern der Europäischen Union.

 

Die Journalistin Franziska Grillmeier ist 2018 auf die griechische Insel Lesvos gezogen, wo sich zwischenzeitlich das größte Fluchtlager Europas befand. In ihrem Buch nimmt sie auch die Momente zwischen den Schlagzeilen in den Blick, taucht tief in die Lebenswirklichkeit der geflüchteten Menschen ein und zeigt, wie sie sich nach ihrer Ankunft in Europa erneuten Traumatisierungen widersetzen müssen. Grillmeier bewegt sich in Moria, in der Hafenstadt, im Norden der Insel und reist an weitere europäische Grenzorte, an denen die Systematik der Ausgrenzung ähnlich funktioniert. Im Mittelpunkt des Buches stehen die Geflüchteten selbst, die in zahllosen Gesprächen zu Wort kommen und deren Lebenswege erzählt werden. Die Autorin zeigt, was das Lagerleben mit einem Menschen macht – und reflektiert zugleich, wie das Inselleben auf sie selbst zurückwirkt: Während Grillmeier als Beobachterin aus freien Stücken kommen und gehen kann, endet dort für die Geflüchteten die Erzählung des offenen Europas. Auch die Kriminalisierung der humanitären Hilfe, der Abbau der Pressefreiheit, die Überlastung der Inselbewohner:innen und der Zynismus der Politik in Brüssel und Athen spielen eine zentrale Rolle. So zeichnet Grillmeier durch ihre stillen, doch eindringlichen Begegnungen ein erschütterndes Bild der Menschenrechtsverletzungen an den Rändern der Europäischen Union.  



 

 

Fr 24.  

20:00   

Gastspiel mit den Drei Herren - Rotbuch-Hörspiele

Weihnachten mit den Drei Herren

 

Erstmals sind die drei Herren außerhalb Schleswig-Holsteins mit ihrem Weihnachtsprogramm zu erleben. Endlich wieder im Theater in der List. Tolle Bühne, tolles Publikum. ein Schmaus für Schmausis. Weihnachten mit den drei Herren“ ist das Weihnachts-Special von Rotbock-Hörspiele. Wer die drei New Yorker Ermittler Walther Jefferson, Isaak Weinstein und Julius Steinbergvon ihren LiveHörspielen kennt, weiß, dass Genie und Wahnsinn, schwarzer Humor und trockene Statements feste Begleiter ihrer Unterhaltungsmission sind.

Am Jahresende stecken Christian Kock, Ingo Rotkowsky und Kai-Peter Boysen jedoch dem Weihnachtsbaum die Spitze auf: 

Das Weihnachtsprogramm des Kieler Hörspielensembles ist eine Mischung aus Hörspielen, Comedy, szenischer Lesung, LiveKonzert (Gesang, Klavier, Gitarre) und ImproTheater. Die drei Kieler Künstler werfen hier publikumsnah

ihre jahrzehntelange Erfahrung als Hörspielproduzenten, Sprecher, Schauspieler, Musiker und Comedians in den Schmelztiegel der Unterhaltung und schaffen ein kulturelles Highlight, das in dieser Form einzigartig ist. 



 

 

Sa 25.  

20:00   

Jahresabschlusskonzert 2023

 

Spätlese 

engagierte, politisch,  poetisch  fundamentierte  Musik, zwischen Folk, Blues, couragierten Texten und schönen Melodien.   Die Welt des  Weins ist dabei  Metapher für musikalische  Kommunikation und Harmonie.  Für Zeit und  Zeitlosigkeit,  für  Geduld  und  Beständigkeit,  für Kunst,  Kultur,  Kunstfertigkeit,  Poesie  und  Natur.

 

 



 

 

So 26.  

16:00   

Familienvorstellung WINTERMÄRCHEN 2023

 

Rumpelstilzchen nach den Gebrüder Grimm

in einer Theaterfassung nach dem Drehbuch von David Ungureit von Willi Schlüter

für Kinder ab 6 Jahre

Der Traum, aus Stroh Gold zu spinnen, ist verführerisch. So ist es verständlich, dass ein König mit hohen Staatsschulden in einer Müllerstochter, die angeblich über diese ungewöhnliche Fähigkeit verfügt, einen Rettungsengel sieht. Wie jeder weiß, ist dies für normale Menschen eine unmöglich zu bewältigende Aufgabe .Die Müllerstochter Lisa soll für den König Gold aus Stroh spinnen. Schafft sie es nicht, bezahlt sie mit ihrem Leben. Ein kleines Männchen verspricht, ihr zu helfen. Dafür stellt er einige Bedingungen - zuletzt muss sie ihm ihr erstgeborenes Kind versprechen. In ihrer Not stimmt Lisa zu. Als sie sich mit dem Prinzen Moritz vermählt und ein Baby zur Welt bringt, fordert das Männchen die Einlösung der Abmachung. Nur eine winzige Chance bleibt: Wenn Lisa seinen richtigen Namen errät, darf sie ihr Baby behalten. Rumpelstilzchen tanzt schon siegessicher ums Feuer und singt:

"Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß."



Di    28.  20:00 Uhr

 

 

Maret Nieländer                                                                                              Homepage Maret Nieländer

Am seidenen Faden

Geschichten über Leben. Liebe, Freiheit - und das Abendessen.

 

 


Mo  27.  9:00 + 11:30

Di    28.  9:00 + 11:30

Mi   29.  9:00 + 11:30

Do  30.  9:00 + 11:30

Unser Wintermärchen für Schulklassen

 

Rumpelstilzchen nach den Gebrüder Grimm

in einer Theaterfassung nach dem Drehbuch von David Ungureit von Willi Schlüter

für Kinder ab 6 Jahre